Spendenaufruf für den Kirchplatz

Die Pauluskirchengemeinde bittet um Spenden für die Neugestaltung des Kirchplatzes vor der Kirche. Damit soll die Finanzierung der Maßnahme, die sich alles in allem auf 80.000 € belaufen wird, sichergestellt werden.

Plan für die Neugestaltung des Kirchplatzes.

Plan für die Neugestaltung des Kirchplatzes.

Die energetische Sanierung des Pfarrhauses, Brandschutz im Pauluskindergarten, Innenrenovierung der Pauluskirche und Errichtung eines Nahwärmenetzes das sind die Projekte, die die Pauluskirchengemeinde in diesem Jahr in Angriff genommen hat. Sie stehen vor der Fertigstellung. Das Nahwärmeprojekt konnte zu 80 % durch Mittel des Bundesministeriums für Umwelt realisiert werden. An der Brandschutzmaßnahme im Kindergarten hat sich die Stadt Neustadt maßgeblich beteiligt.

Jetzt sind die Rücklagen der Kirchengemeinde trotzdem aufgebraucht und das Projekt Kirchplatz steht noch aus. Er dient als Zugang zur Kirche und zum Pauluskindergarten, als Bewegungsfläche für Kinder und für die Pfadfinder, als Ort des Verweilens für die Gemeinde nach den Gottesdiensten und Veranstaltungen, insgesamt als Platz der Begegnung für alle Generationen ... für manchen Wanderer und Spaziergänger einfach als Ort der Ruhe und Rast.

Um die Finanzierung der Maßnahme, die sich alles in allem auf 80.000 € belaufen wird, sicher zu stellen, hat das Presbyterium eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Ab sofort können symbolische Pflastersteine ab einem Wert von 25 € erworben werden. Eine Entwurfsplanung ist in der Pauluskirche aufgestellt, in die die Pflastersteine geklebt werden, so dass der Fortschritt der Spendenaktion sichtbar wird. Über jede Spende freut sich die Kirchengemeinde und stellt gerne eine Spendenquittung aus.